Download e-book for kindle: Bakterien, Endotoxin, Sepsis — Immunglobulin M by R. Grundmann (auth.), Prof. Dr. med. E. Ungeheuer, Prof. Dr.

By R. Grundmann (auth.), Prof. Dr. med. E. Ungeheuer, Prof. Dr. med. D. Heinrich (eds.)

ISBN-10: 3540159215

ISBN-13: 9783540159216

ISBN-10: 3642707947

ISBN-13: 9783642707940

Show description

Read Online or Download Bakterien, Endotoxin, Sepsis — Immunglobulin M PDF

Similar german_12 books

Read e-book online Strahlenexposition bei der Digitalen PDF

Ziel dieses Buches ist es, den Leser anhand von zahlreichen Tabellen über die Abhängigkeiten der Strahlenexposition und die Größe der Strahlenexposition bei der Digitalen Subtraktionsangiographie zu informieren. Die Darstellung hat den Charakter eines Nachschlagewerkes: es ist dem Leser besser als bisher möglich, Nutzen und Strahlenrisiko gegeneinander abzuwägen.

Reliabilität und Validität der Subtypisierung und by Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Maier, Professor Dr. Michael Philipp PDF

Das Konzept affektiver Störungen und ihrer Diagnostik hat in den vergangenen Jahren einen durchgreifenden Wandel erfahren. Gemeinsamkeiten in der Phänomenologie sind zugunsten von Differenzierungen nach psychogenen, somatogenen und endogenen Entstehungsbedingungen in den Vordergrund getreten; die an klinischen Idealtypen orientierte Diagnostik ist operationalisierten Diagnosen gewichen.

Download e-book for kindle: Regulationsprüfung des Kreislaufs: Funktionelle by Dr. med. Fritz Schellong (auth.), Dr. med. Bernhard Lüderitz

VI Kranken lassen sich deuten und verstehen, sondern auch Besonderheiten bei Gesunden, weil der Anteil von Herz, Gefäßen und vegetativem Nerven­ method an der Kreislauffunktion in individueller Weise zum Ausdruck kommt. Das wird aus dieser Darstellung, wie ich hoffe, hervorgehen. Den anfangs gehegten Plan, auch die therapeutischen Folgerungen zu be­ sprechen, die sich unmittelbar aus dem Ausfall der Regulationsprüfung er­ geben, habe ich wieder fallen gelassen.

Additional info for Bakterien, Endotoxin, Sepsis — Immunglobulin M

Sample text

Et ai, Am. J. Physiol. ) zum Selbstangriff durch das Komplementsystem. Wiihrend die enziindungsfordernde Rolle von friiheren Bruchstiicken der Kaskade (C3a, C5a) bei solchen Prozessen seit langem bekannt war, stellt die C5b-9 bedingte Aktivierung der Arachidonsiiurekaskade eine neue Komponente dieser insgesamt ungiinstigen entziindlich-immunologischen Reaktion dar. Durch die Entgleisung des Immunsystems kommt es in diesen Fiillen zur Selbstschiidigung durch die C5b-9 Proteine. Ein wei teres Sekundiirphiinomen wurde im Verlaufe unserer Untersuchungen iiber das SLO entdeckt.

Durch die Entgleisung des Immunsystems kommt es in diesen Fiillen zur Selbstschiidigung durch die C5b-9 Proteine. Ein wei teres Sekundiirphiinomen wurde im Verlaufe unserer Untersuchungen iiber das SLO entdeckt. Fast jeder Erwachsene hat sich mit toxinbildenden Streptokokken auseinandergesetzt, weswegen Antikorper gegen das Toxin fast ausnahmslos im Blut vorzufinden sind. Nun stellte es sich heraus, daB diese Antikorper zu unseren Ungunsten wirken konnten. Denn nach Eindringen von Toxinmolekiilen in die Zellmembran binden solche Antikorper an die wirtseigenen Zellen und lenken - iihnlich den Autoantikorpern - den Angriff des Komplementsystems auf die toxingeschiidigten Zellen.

35 EU/ml gemessen, die im Laufe der Rekonvaleszenz auf normale Werte fielen. Der hOchste Endotoxin-Spiegel fallt mit der hochsten Korpertemperatur von 40°C zusammen. Hingewiesen werden solI auf den Verlauf der Endotoxin-Neutralisations-Kapazitat (CEq, die wiihrend der akuten Phase absinkt und schon am zweiten Tag wieder anzusteigen beginnt. Abbildung 6 veranschaulicht die MeBwerte eines Patienten, der sich in einer akuten Phase eines Morbus Crohn befand. Es fallt auf, daB die gemessenen Endotoxin-Spiegel bei dieser chronischen Erkrankung des Darms im Niveau erheblich hOher als im Fall der akuten Phase des Patienten mit Q-Fieber liegen.

Download PDF sample

Bakterien, Endotoxin, Sepsis — Immunglobulin M by R. Grundmann (auth.), Prof. Dr. med. E. Ungeheuer, Prof. Dr. med. D. Heinrich (eds.)


by Steven
4.1

Rated 4.39 of 5 – based on 50 votes