Download PDF by A. Fleckenstein (auth.), Professor Dr. med. Albrecht: Calcium-Antagonismus

By A. Fleckenstein (auth.), Professor Dr. med. Albrecht Fleckenstein, Professor Dr. med. Helmut Roskamm (eds.)

ISBN-10: 3642675956

ISBN-13: 9783642675959

ISBN-10: 3642675964

ISBN-13: 9783642675966

Show description

Read or Download Calcium-Antagonismus PDF

Similar german_12 books

Read e-book online Strahlenexposition bei der Digitalen PDF

Ziel dieses Buches ist es, den Leser anhand von zahlreichen Tabellen über die Abhängigkeiten der Strahlenexposition und die Größe der Strahlenexposition bei der Digitalen Subtraktionsangiographie zu informieren. Die Darstellung hat den Charakter eines Nachschlagewerkes: es ist dem Leser besser als bisher möglich, Nutzen und Strahlenrisiko gegeneinander abzuwägen.

Download PDF by Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Maier, Professor Dr. Michael Philipp: Reliabilität und Validität der Subtypisierung und

Das Konzept affektiver Störungen und ihrer Diagnostik hat in den vergangenen Jahren einen durchgreifenden Wandel erfahren. Gemeinsamkeiten in der Phänomenologie sind zugunsten von Differenzierungen nach psychogenen, somatogenen und endogenen Entstehungsbedingungen in den Vordergrund getreten; die an klinischen Idealtypen orientierte Diagnostik ist operationalisierten Diagnosen gewichen.

Dr. med. Fritz Schellong (auth.), Dr. med. Bernhard Lüderitz's Regulationsprüfung des Kreislaufs: Funktionelle PDF

VI Kranken lassen sich deuten und verstehen, sondern auch Besonderheiten bei Gesunden, weil der Anteil von Herz, Gefäßen und vegetativem Nerven­ approach an der Kreislauffunktion in individueller Weise zum Ausdruck kommt. Das wird aus dieser Darstellung, wie ich hoffe, hervorgehen. Den anfangs gehegten Plan, auch die therapeutischen Folgerungen zu be­ sprechen, die sich unmittelbar aus dem Ausfall der Regulationsprüfung er­ geben, habe ich wieder fallen gelassen.

Additional resources for Calcium-Antagonismus

Sample text

6 mM/I) • 50 Kontraktlonskraft ___ Q) > -;; ~ Q) II: 20 10 bb. -. o 600 +----+ Nlfedlpln Prenylamln Fendllin @----@ Bencyclan o L--Y--'---r-~--Ir--r--'---r--~-'% 50 100 Aufstrlchstellhelt Abb. 3a-c. Lineare Beziehung zwischen dem Abfall der - durch den transmembranaren Ca++-Einstrom bedingten - elektrischen Aktionspotential-Parameter und dem Rlickgang der dabei entwickelten isometrischen Gipfelspannung (Kontraktionskraft) unter dem Einflu13 verschiedener Ca++-Antagonisten. Versuche an partieII depolarisierten Meerschweinchen-PapiIIarmuskeln in K+-reicher Tyrodelosung (19 mM K+).

Lineare Beziehung zwischen dem Abfall der - durch den transmembranaren Ca++-Einstrom bedingten - elektrischen Aktionspotential-Parameter und dem Rlickgang der dabei entwickelten isometrischen Gipfelspannung (Kontraktionskraft) unter dem Einflu13 verschiedener Ca++-Antagonisten. Versuche an partieII depolarisierten Meerschweinchen-PapiIIarmuskeln in K+-reicher Tyrodelosung (19 mM K+). Aufstrichsgeschwindigkeit (dV/dt max ), Aktionspotential und Mechanogramm wurden in den einzelnen Versuchen im Abstand von 5 -10 min nach Zusatz der Ca++-Antagonisten auf einem Speicher-OsziIIographen flir die spatere Auswertung registriert.

Durch die Gabe von Extra-Calcium (Steigerung der extracelluUlren Ca++-Konzentration in Anwesenheit der Ca++-Antagonisten von 2 auf 6 oder 8 mM) lieBen sich die Effekte der Ca + +-Antagonisten zu Versuchsende in allen Fallen neutralisieren. 1m allgemeinen kam es im Laufe von 5 bis 20 min zu einer annahernd vollen Restitution der Aufstrichsgeschwindigkeit und des Overshoot der Ca ++-getragenen Aktionspotentiale sowie der isometrischen Gipfelspannung. Nur die urspriingliche Dauer der Aktionspotentiale wurde erst nach einer etwas langeren Zeit wieder erreicht.

Download PDF sample

Calcium-Antagonismus by A. Fleckenstein (auth.), Professor Dr. med. Albrecht Fleckenstein, Professor Dr. med. Helmut Roskamm (eds.)


by Ronald
4.0

Rated 4.28 of 5 – based on 38 votes